Identifikation für elektronisches Signieren

Jede E-Signatur muss eindeutig einer Person zugeordnet werden können.
Deshalb setzt Skribble die Identifikation der Signierenden voraus.
Die Verfahren unterscheiden sich je nach Vertragsart.

Die identität einer frau, die in einem handy steht, wird von zwei personen überprüft.

Verträge ohne Formvorschrift

Für formfreie Verträge wird typischerweise die einfache elektronische Signatur (EES) oder die fortgeschrittene elektronische Signatur (FES) eingesetzt. Die Identifikationsanforderungen für EES und FES sind gering bis mittel.

Eine Frau sitzt auf einen Vertrag, ein Mann blickt hinter dem Vertrag hervor.

Identifikationsoptionen für Verträge ohne Formvorschrift:

EES
E-Mail-Adresse
Zwei Leute in einer Bubble mit E-Mails
Bei der einfachen elektronischen Signatur (EES) werden die Signierenden anhand ihrer E-Mail-Adresse identifiziert. Wer über ein Skribble-Konto verfügt oder per E-Mail zum Signieren eingeladen wird, kann ohne weitere Massnahmen mit EES signieren.
FES
Firmen-E-Mail-Adresse
Ein Softwarfenster mit einem Mann und einer Frau in einer Blase.
Unternehmen, die die Identität ihrer Mitarbeitenden standardmässig erfassen, können die FES via Firmen-E-Mail-Adresse freischalten (FES für Business). Wer über eine entsprechende E-Mail-Adresse verfügt, kann sofort mit FES signieren.
FES
Mobiltelefonnummer (CH)
Ein mobiles Telefon ragt aus den Häusern hervor.
Schweizer Mobilfunk-Anbieter sind dazu verpflichtet, vor Vertragsabschluss ID oder Pass ihrer Kunden zu erfassen. Wer sich mit einer Schweizer Mobiltelefonnummer auf Skribble registriert, kann sofort mit FES signieren.
Ein Haus als Organisation und eine Pfeil.

FES für Business
Organisationsweite Einführung in wenigen Tagen.

Eine Hand mit einem Füllfederhalter unterzeichnet einen grünen Vertrag.

EES, FES oder QES?
Wann Sie welchen E-Signatur-Standard verwenden.

Verträge mit Formvorschrift

Für Verträge mit Formvorschrift oder hohem Anspruch an Beweiskraft wird typischerweise die qualifizierte elektronische Signatur (QES) eingesetzt. Die Identifikationsanforderungen bei der QES sind hoch, die Prüfung muss persönlich oder online via Video stattfinden.

Eine Frau mit einem Handy blickt hinter einem Vertrag hervor und davor steht ein Geschäftsmann mit einem Laptop.

Identifikationsoptionen für Verträge mit Formvorschrift:

Service
Identification Unlimited
Eine Frau und ein Mann stehen vor einem grossen Softwarefenster und der Mann haltet eine grosse Luppe mit einer Identitätskarte drin.
Ein Vertreter Ihres Unternehmens durchläuft eine einmalige Schulung. Anschliessend kann er die Signierenden selbst im persönlichen Kontakt identifizieren. Passend für Unternehmen mit einer grossen Anzahl QES-Signierender.
Jetzt kontaktieren
Service
Identification Direct
Ein Mann sitzt vor einem Laptop, darüber ist eine Sotware-Fenster, wo eine Frau mit einer grossen Lupe herausragt und überprüft eine Identitätskarte.
Signierende schalten die QES frei, indem sie sich sich online via Video identifizieren lassen (EU) oder persönlich an einem Identifikationsstandort erscheinen (Schweiz). Passend für Einzelpersonen und Unternehmen mit einer geringen Anzahl QES-Signierender.
Jetzt QES freischalten

Elektronische Identität (E-ID)

Personen, die sich mit einer geprüften E-ID bei Skribble anmelden,
schalten die QES oder die FES automatisch frei.

E-ID, wo du in kürze bei Skribble signieren kannst.

Eine wachsende Anzahl Menschen in Europa verfügt über eine geprüfte elektronische Identität (E-ID). Skribble bindet diese an. So können Millionen von Menschen ohne zusätzliche Identifikationsverfahren sofort mit QES oder FES signieren.

Alle Identifikationsoptionen im Überblick.

"Die Investition bei Skribble ist die perfekte Ergänzung zu unserem Engagement bei SwissID. Beide Lösungen vervielfachen ihren Mehrwert durch die Integration auf einen Schlag. Eine ideale Symbiose und Musterbeispiel für die Zusammenarbeit im Schweizer Technologie-Ökosystem."
Thomas Kühne, Leiter IT der Gruppe Mobiliar

Alles klar?

Die einfache und die fortgeschrittene elektronische Signatur (EES und FES) sind bei allen Verträgen rechtsgültig, bei denen das Gesetz keine spezielle Form vorschreibt (formfreie Verträge). Die qualifizierte elektronische Signatur (QES) nutzen Sie bei Verträgen mit Formvorschrift oder um internen Compliance-Anforderungen zu genügen. Beispiele und mehr Informationen finden Sie unter: https://www.skribble.com/de/signaturstandards/

Bei der EES dient die E-Mail-Adresse der Identifikation. Die E-Mail-Adresse muss mit Klick auf einen Link, der an die entsprechende E-Mail-Adresse gesendet wird, bestätigt werden.

Die gesetzlichen Identifikationsanforderungen sind nicht dieselben.
Die QES ist der höchste Standard und der handschriftlichen Unterschrift gleichgestellt. Die Identifikationsanforderungen für die QES sind im Gesetz genau definiert.
Bei der EES und der FES sind die Anbieter freier. Skribble achtet bei der Auswahl der Identifikationsverfahren für die EES und die FES auf die Einfachheit der Anwendung und die Maximierung der Beweiskraft.

Ein mann steht mit einem riesen füller neben einem elektronischen dokument

Signieren Sie rechtsgültig
mit wenigen Klicks

Weltweit einsetzbar, gehosted in der Schweiz.

Jetzt loslegen Sales kontaktieren

2 Signaturen pro Monat sind kostenlos.