15. Mai 2024

Deshalb ist es sinnvoll, einen Kaufvertrag zu unterschreiben

Jasmine Oeschger
Jasmine Oeschger

Bevor Sie Ihr neues Auto, Haus oder Lieblingskaffeemaschine kaufen, steht eine wichtige Aufgabe an: den Kaufvertrag zu unterschreiben. Aber warum ist das so entscheidend? Wir klären, wie ein Kaufvertrag zustande kommt und ob dieser auch in Vertretung signiert werden kann. Zudem zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Skribble in nur wenigen Schritten Ihren Kaufvertrag digital unterschreiben können und so den Weg zum Drucker sparen.

Das lesen Sie in diesem Artikel:

Kaufvertrag unterschreiben: Das Wichtigste in Kürze

  • Einigen sich die Kaufs- und die Verkaufspartei über Preis, Menge und Lieferung eines Produkts, so kommt ein Kaufvertrag zustande.
  • Unterschreiben Sie einen Kaufvertrag, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein. Nachträgliche Preiserhöhungen sind nicht möglich, wenn Sie einen Vertrag mit niedrigerem Preis unterschrieben haben.
  • Einen Kaufvertrag können Sie auch im Auftrag unterschreiben lassen. Einen Kaufvertrag unter Vorbehalt zu unterschreiben, ist in vielen Fällen jedoch ausgeschlossen.
  • Wollen Sie den Kaufvertrag von überall unterschreiben, ohne diesen ausdrucken zu müssen, ist eine elektronische Unterschrift eine gute Wahl. Der E-Signatur-Service von Skribble erfüllt alle rechtlichen Standards im EU-Raum und in der Schweiz.

Probieren Sie es aus: E-Signatur für Ihre Kaufverträge

14 Tage kostenlos testen ganz ohne Kreditkarte

Wie kommt ein Kaufvertrag zustande?

Ein Kaufvertrag kommt zustande, wenn zwei Parteien sich über den Kauf und Verkauf eines bestimmten Gegenstandes oder einer Dienstleistung einig sind und die grundlegenden Vertragsbedingungen akzeptieren. Dies umfasst die Angebotsabgabe seitens der verkaufenden Partei und die Annahme seitens der kaufenden Partei. Des Weiteren müssen alle wesentlichen Bedingungen wie Preis, Menge und Lieferbedingungen geklärt sein.

Ein Kaufvertrag ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen einer verkaufenden und einer kaufenden Partei. In ihm wird festgelegt, dass eine Partei einen Gegenstand oder eine Dienstleistung verkauft und die andere Partei dafür einen Preis zahlt.

Was lässt sich im Arbeitszeugnis aus der Unterschrift deuten?

Dass sich zwischen den Zeilen in einem Arbeitszeugnis sehr viele Informationen befinden, wissen Arbeitnehmende und Arbeitgeber inzwischen ziemlich genau. Die Wortwahl, die Abschiedsformel und der Inhalt geben häufig sehr viel mehr Aufschluss über die Qualität des Arbeitnehmenden, als auf den ersten Blick zu erwarten ist. Neben dem Inhalt des Zeugnisses sollten Sie jedoch nicht die

Warum sollten Sie einen Kaufvertrag unterschreiben?

Sie sollten einen Kaufvertrag unterschreiben, um die Abmachungen mit der anderen Partei festzulegen und sicherzustellen, dass beide Seiten sich an die Vereinbarungen halten. Die Unterschrift zeigt, dass Sie mit den Bedingungen einverstanden sind und macht die Vereinbarung offiziell. Zwar kann ein Vertrag auch ohne Unterschrift gültig sein, aber es ist oft besser, alles schriftlich festzuhalten, um Streitigkeiten zu vermeiden.

Können Sie einen Kaufvertrag unter Vorbehalt unterschreiben?

Ein Kaufvertrag setzt voraus, dass beide Parteien sich in allen wesentlichen Punkten einig sind – einschließlich Preis, Menge und Lieferbedingungen. Daher ist es üblicherweise nicht möglich, einen Kaufvertrag unter Vorbehalt zu unterschreiben, da dies die Vereinbarung der grundlegenden Vertragsbedingungen infrage stellen würde. Im Gegensatz dazu können Sie einen Kostenvoranschlag unter Vorbehalt unterschreiben, da dieser lediglich eine Schätzung der Kosten darstellt und keine rechtliche Verpflichtung zum Kauf oder Verkauf impliziert.

Ist es möglich, einen Kaufvertrag im Auftrag unterschreiben zu lassen?

Es ist grundsätzlich möglich, einen Kaufvertrag im Auftrag unterschreiben zu lassen. Dies erfordert jedoch eine entsprechende Vollmacht von der Person, für die die Unterschrift geleistet wird. Eine Vollmacht kann schriftlich oder mündlich erteilt werden, wobei eine schriftliche Vollmacht empfohlen wird, um im Zweifelsfall einen Nachweis zu haben.

Ohne gültige Vollmacht können rechtliche Konsequenzen wie die Verpflichtung zur Erfüllung des Vertrags oder Schadensersatz drohen. Beachten Sie, dass die Person, die im Auftrag unterschreibt, ihren eigenen Namen verwendet und deutlich macht, dass sie im Auftrag handelt. Dies geschieht durch das Setzen der Abkürzung "i. A." (im Auftrag) oder "i. V." (in Vollmacht) vor dem Namen.

Dadurch wird klar, dass die Unterschrift nicht in Ihrem eigenen Namen, sondern stellvertretend für eine andere Person erfolgt. Für sehr wichtige Signaturen, zum Beispiel wenn Sie einen Kaufvertrag beim Notar unterschreiben, sollten Sie bestenfalls persönlich unterschreiben.

Sie möchten im Auftrag unterschreiben? Lesen Sie dazu mehr in unserem passenden Ratgeber

Können Sie einen Vertrag digital unterschreiben?

Tatsächlich können Sie einen Kaufvertrag online unterschreiben. Eine einfache elektronische Signatur ist bei einem Kaufvertrag rechtsgültig. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, ganz einfach den Kaufvertrag per E-Mail zu unterschreiben. Für eine erhöhte Beweiskraft empfehlen wir Ihnen jedoch, die fortgeschrittene elektronische Signatur zu wählen. E-Signatur-Services wie Skribble bieten diese an.

So sichern Sie sich im Falle von Rechtsstreitigkeiten ab. Eine qualifizierte elektronische Signatur ist nur dann zu empfehlen, wenn der Kaufbetrag sehr hoch ist. Einen Kaufvertrag für ein Haus sollten Sie beispielsweise zusätzlich absichern.

Leitfaden: Finden Sie heraus, welcher E-Signatur-Standard für Ihr Dokument passt.

Wie kann ich digital unterschreiben?

Eine besonders einfache und gleichzeitig auch rechtsgültige Möglichkeit, einen Kaufvertrag digital zu unterschreiben, bietet Ihnen der E-Signatur-Service von Skribble. In nur sieben kurzen Schritten erhalten Sie Ihr fertig signiertes Dokument.

  1. Erstellen Sie mit nur wenigen Klicks ein kostenloses Benutzerkonto bei Skribble oder loggen Sie sich einfach ein, wenn Sie bereits registriert sind.
  2. Speichern Sie den zu signierenden Kaufvertrag als PDF ab und laden Sie es auf die Skribble E-Signing-Plattform hoch.
  3. Entscheiden Sie, wer das Dokument signieren soll: Soll es lediglich von Ihnen selbst oder auch von anderen Personen unterschrieben werden?
  4. Wählen Sie den passenden E-Signatur-Standard für Ihr Dokument aus: Möchten Sie eine einfache, fortgeschrittene oder qualifizierte elektronische Signatur verwenden? Jeder dieser Standards bietet unterschiedliche Sicherheitsstufen und rechtliche Gültigkeit.
  5. Platzieren Sie Ihre visuelle Signatur an der entsprechenden Stelle im Kaufvertrag und klicken Sie auf die Fläche “Jetzt signieren”.
  6. Haben Sie sich für die fortgeschrittene oder qualifizierte elektronische Signatur entschieden, müssen Sie die Signatur noch mit Ihrem Handy bestätigen.
  7. Nach Abschluss des Signaturvorgangs können Sie das fertig signierte Dokument problemlos herunterladen.

Fazit – Kaufvertrag unterschreiben

Einen Kaufvertrag zu unterschreiben, hat den Vorteil, dass beide Parteien an die Bedingungen im Vertrag gebunden werden. Die Unterschrift kann auch in Vertretung gesetzt werden - nicht aber unter Vorbehalt. Der Kaufvertrag lässt sich auch digital unterschreiben. Dabei ist in den meisten Fällen eine einfache elektronische Signatur ausreichend.

Kaufvertrag unterschreiben: Häufige Fragen und Antworten

Menschen, die 17 Jahre alt sind, sind nicht voll geschäftsfähig und können damit keine rechtlich bindenden Verträge eingehen. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Dazu gehören beispielsweise notwendige Alltagsgeschäfte oder Verträge mit Zustimmung der Eltern.

Die Volljährigkeit ist in den Rechtssystemen der EU die Voraussetzung für die volle Geschäftsfähigkeit. Dies bedeutet, dass Personen im Alter von 18 Jahren in der Regel befugt sind, Kaufverträge eigenständig abzuschließen und zu unterschreiben.

Ein Kaufvertrag kann unter bestimmten Umständen als ungültig angesehen werden, etwa wenn eine der Vertragsparteien unter Zwang handelte, wenn es zu arglistiger Täuschung kam oder wenn der Vertrag gegen geltendes Recht verstößt, wie beispielsweise bei illegalen Geschäften.

Ein Kaufvertrag ist rechtsgültig, sobald beide Parteien ihre Zustimmung zum Vertrag geäußert haben, sei es mündlich oder schriftlich. Die Einigung über die wesentlichen Vertragsbedingungen und die Zustimmung zu diesen Bedingungen sind entscheidend für die Rechtsgültigkeit.

Ein schriftlicher Kaufvertrag bietet rechtliche Sicherheit und Klarheit für beide Parteien, indem er die Vereinbarungen schriftlich festhält. Dadurch können Missverständnisse vermieden werden, und im Falle von Streitigkeiten haben beide Parteien ein Dokument, auf das sie sich beziehen können.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Signieren Sie rechtsgültig
mit wenigen Klicks

Weltweit einsetzbar, gehostet in der Schweiz.

Kostenlose Testphase verfügbar.
Keine Kreditkarte nötig.
Nutzbar auf Deutsch, Englisch und Französisch.