Wie viel Beweiskraft
braucht meine E-Signatur?

Das Gesetz unterscheidet zwischen der qualifizierten E-Signatur (QES),
der fortgeschrittenen E-Signatur (FES) und der einfachen E-Signatur (EES).
Die drei Standards variieren punkto Einsatzgebiet und Beweiskraft.

EES FES QES
Beweiskraft
Basic
EES
Einfache elektronische Signatur
Hoch
FES
Fortgeschrittene elektronische Signatur
Maximal
QES
Qualifizierte elektronische Signatur
Der handschriftlichen Unterschrift gemäss Schweizer und EU-Recht gleichgestellt
Anwendung

Dokumente
ohne gesetzliche Formvorschrift mit geringem Haftungsrisiko.
 

Beispiele:**

  • Lieferanten-Offerten
  • Bestellungen/Aufträge
  • Organisationsinterne Dokumente
  • Bekanntmachungen

Dokumente
ohne gesetzliche Formvorschrift mit kalkulierbarem Haftungsrisiko.

Beispiele:**

  • Mietvertrag
  • Kaufvertrag
  • Einfacher Arbeitsvertrag
  • Kontoeröffnung

Dokumente
mit gesetzlicher Formvorschrift oder hohem Haftungsrisiko.
 

Beispiele:**

  • Konsumkreditvertrag
  • Leiharbeitsverträge Kader-Arbeitsverträge
  • Revisionsberichte
  • Behördendokumente
**Die Wahl des E-Signatur-Standards ist von geltenden Formvorschriften und internen Richtlinien abhängig und kann von den aufgeführten Beispielen abweichen. Konsultieren Sie eine Rechtsberatung für Ihren konkreten Fall.

Weitere Informationen zu
Rechtssicherheit, Identitätsprüfung und Authentisierungsverfahren.

QES: Dieselbe Rechtssicherheit wie das Unterschreiben von Hand

Die Rundum-Sorglos-Signatur für höchste Ansprüche

Zwei Hände – Ein Vertrag wird von Hand signiert und ein anderer mit einem Mobile-Phone.

Die qualifizierte elektronische Signatur (QES) ist der handschriftlichen Signatur rechtlich gleichgestellt.
Sie setzen die QES ein, um die Beweiskraft Ihrer Verträge zu maximieren oder wenn das Gesetz die Schriftlichkeit verlangt.
Letzteres trifft z.B. bei Kredit- oder Arbeitsverträgen mit Konkurrenzklausel zu.
Das Signieren mit QES auf Skribble setzt eine vorgängige Identitätsprüfung im persönlichen Kontakt oder per Video oder eine geprüfte E-ID voraus.

"Der eigenhändigen Unterschrift gleichgestellt ist die mit einem qualifizierten Zeitstempel verbundene qualifizierte elektronische Signatur gemäss Bundesgesetz vom 18. März 2016 über die elektronische Signatur."
Schweizer Obligationenrechts (OR)
Identitätsprüfung

Identitätsprüfung
So schalten Sie die QES auf Skribble frei.

QES validieren

QES validieren
Prüfen Sie, ob ein Dokument mit QES signiert wurde.

FES: Die pragmatische Lösung für Verträge ohne Formvorschrift

Sofort einsatzbereit dank geringeren Auflagen

Eine Frau trägt einen FES-Vertrag in der Hand nach Schweizer-Recht.

Die fortgeschrittene elektronische Signatur (FES) ist rechtsgültig bei Verträgen, bei denen das Gesetz keine spezielle Form vorschreibt.
Das trifft für die meisten Vertragsarten zu, so zum Beispiel bei Miet-, Kauf- oder Hypothekarverträgen. Jeder, der eine Schweizer Mobiltelefonnummer hat oder zu einer für FES für Business registrierten Firma gehört, kann sofort mit dem Signieren mit FES loslegen.

EES: Der digitale Handschlag

Die Ein-Klick-Lösung für Alltagsdokumente

Eine Frau sitz auf dem Stuhl vor ihrem Laptop.

Die einfache elektronische Signatur (EES) kommt zur Anwendung, wenn ein geringes Haftungsrisiko vorliegt.
Sie ist rechtsgültig bei Dokumenten, bei denen das Gesetz keine spezielle Form vorschreibt. Typische Anwendungsfälle sind Informationsschreiben, Bestellungen und organisationsinterne Dokumente. Jeder, der über eine E-Mail-Adresse verfügt, kann auf Skribble sofort mit dem Signieren mit EES loslegen.

QES vs. FES vs. EES auf einen Blick


Standard Beweiskraft Identifizierungs-Anforderungen Anwendungsbereich Anwendungsbeispiele**
QES
Maximal
  • Persönliche Identifikation/ verifizierte E-ID und
  • Mobiltelefonnummer
  • Dokumente mit gesetzlicher Formvorschrift (Schriftlichkeitserfordernis)
  • Maximierung der Beweiskraft formfreier Verträge (Risikominimierung)
  • Konsumkreditvertrag
  • Leiharbeitsverträge Kader-Arbeitsverträge
  • Revisionsberichte
  • Behördendokumente
FES
Hoch
  • Schweizer Mobiltelefonnummer
  • Firmen-E-Mail-Adresse
  • Verträge ohne Formvorschrift
  • Mietverträge
  • Kaufverträge
  • Hypotheken
  • Einfacher Arbeitsvertrag
EES
Basic
  • E-Mail Adresse
  • Informelle Dokumente
  • Informationsschreiben
  • Bekanntmachungen
  • Organisationsinterne Dokumente
**Die Wahl des E-Signatur-Standards ist von geltenden Formvorschriften und internen Richtlinien abhängig und kann von den aufgeführten Beispielen abweichen. Konsultieren Sie eine Rechtsberatung für Ihren konkreten Fall.

Hast du Fragen? Wir helfen dir gerne weiter.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ein mann steht mit einem riesen füller neben einem elektronischen dokument

Signieren Sie rechtsgültig
mit wenigen Klicks

Weltweit einsetzbar, gehosted in der Schweiz.

Jetzt loslegen Sales kontaktieren

2 Signaturen pro Monat sind kostenlos.